Social Media:





MLB im September 2. Teil: National League

Die NL unterscheidet sich von der AL nur durch die DH Regel. Ansonsten gleiches Spiel. Auch hier sind es noch ca. 24 Spiele bis zur PostSeason.
NL East: Hier geht es für die NY Mets und die Philadelphia Phillies um den Einzug in die Playoffs. z.Z. liegen die Mets mit zwei Spielen vorne und haben ein enorm leichtes Restprogramm: Sechs Mal gegen die Washington Nationals, die in der Division glatte 25 Spiele schlechter sind und mit .381 die schlechteste Mannschaft der MLB stellen. Dazu auch noch sechs Mal gegen die Atlanta Braves (when did it all go wrong?), welche mit 18 Spielen Rückstand ebenfalls Kanonenfutter sein müssen. Die letzte Serie findet gegen die Cubs statt. Da sollte die Sache dann schon in trockenen Tüchern sein, denn die Phillies spielen ihrerseits die letzten drei Spiele bei den Nationals. Zu einem direkten Aufeinandertreffen kommt es nicht mehr.Die letzte Saison wird sicher noch in manchen Köpfen rumschwirren als die Mets einen Vorsprung von sieben Spielen am 12.September nicht über die Runden brachten und die Phillies die Playoffs erreichten. Diesmal soll es anderes kommen. Kann man sich ja auch fast nicht vorstellen daß die PostSeason ohne ein Team aus NYC stattfinden soll. 
Diese Saison ist übrigens die letzte für beide New Yorker Stadien. Shea  und Yankee Stadium machen Platz für größere, modernere Arenen. Die Mets spielen ab 2009 im “Citi Field” das genauso wie Shea im Flushing Meadows Park/Queens beheimatet ist. Die Yanks haben 2009 ein neues Yankee Stadium auf der anderen Straßenseite der Bronx. 
Tipp:  Diesmal reicht es für die Mets. Die Phillies haben zwar noch eine Chance auf die WildCard aber es wird ganz schwer denn auch hier liegen sie mit vier Spielen zurück. 

NL Central: Hier spielt die beste Mannschaft “in all of Baseball” wie Mike Wilbon es so gerne haucht. Die Cubbies. Die Chicago Cubs machen eine Stadt verrückt. Mit ihrer überragenden Saison, mit ihrem PCT von .612, träumt man in Chicago endlich wieder von einer World Series im Wrigley Field. Es wären genau 101 Jahre nach dem letzten Sieg vergangen. Natürlich wäre ein Finale gegen die WhiteSox etwas ganz besonderes aber wie ich im AL-Teil weisgesagt habe wird es ja dazu nicht kommen können. Am Beispiel der Cubs kann man den Stellenwert des Baseballs in den Staaten ermessen: 1870 gegründet, 1907 das letzte Mal was gerissen, eines der ältesten Stadien (gebaut 1914, klein, ohne Komfort) aber jedes Spiel ausverkauft und die Menschen in den umliegenden Häusern dürfen ihre Dachterassen bei Spielen vermieten, die Cubs werden an den Einnahmen beteiligt. Somit ist WF das einzige Stadion der Welt (das ich kenne, natürlich) welches über reguläre Plätze außerhalb des Stadions verfügt. Von der Hysterie nur vergleichbar mit Fenway und den BoSox. 
Da tut es einem fast ein wenig leid daß die Milwaukee Brewers ihre beste Saison seit Menschengedenken spielen und doch noch um ihre PostSeason bangen müssen. 4,5 Spiele hinter den Cubs hat man zwar noch eine realistische Chance auf den Divison Titel, aber das Restprogramm ist hart. Man hat jetzt erstmal zehn(!) Auswärtsspiele in Folge vor der Brust (davon vier gegen die Phillies = WildCard und drei gegen die Cubs = Divison). Zum Abschluss reisen die Cubs noch zu den Brewers. 
Tipp: Die Cubs müssen den schwachen Einstieg in den September (4 Niederlagen in Folge) vergessen machen, dann wird es was mit dem NL Central Titel. Die Brewers und die Phillies werden bis spät in den Monat um die WildCard kämpfen. Ausgang ungewiß, ich würde es Milwaukee wünschen.
NL West: Auch spannend aber auf deutlich schwächerem Niveau. Die Arizona Diamondbacks liegen mit einem PCT von .507 an der Spitze, der Zweite, die LA Dodgers haben mit .496 schon mehr als die Hälfte ihrer Spiele verloren und dennoch nur 1,5 Spiele Rückstand nach oben. Hier geht es nur um den Titel, alle WildCard-Träume sind ausgeträumt. Sogar der Dritte, die Colorado Rockies haben nur fünf Spiele Rückstand auf die D´backs. Insgesamt eine höchst unsympathische Divison. Langweilig, schlecht und ohne wirkliche Emotionen da die Ballclubs eigentlich alle nur künstliche Produkte sind.
Arizona: gegründet 1998! Mehr muß man nicht sagen.
LA Dodgers: kamen erste 1959 aus Brooklyn nach LA und haben einem ganzen Viertel die Seele geraubt.
Colorado Rockies: gegründet 1991. Haben sich mit Coors Field eine 1:1 Replica von Wrigley Field hingestellt und sind noch nichtmal in der eigenen Stadt (Denver) sonderlich beliebt. 
San Diego Padres: gegründet 1969 (von Mr. McDonalds Ray Kroc).
San Francisco Giants: Kommen ebenfalls aus New York und wurden 1958 nach Kalifornien verramscht. In der Bay können sie es nicht mit den, ebenfalls hier hin verpflanzten, A´s aus Oakland aufnehmen.
Tipp: Die Dodgers werden den Division Titel holen und dann nach drei Spielen ganz schnell in den Urlaub düsen.
Sollte ich richtig liegen haben wir in der ersten Playoff-Runde folgende Paarungen vor der Brust:
Divison Series: Mets vs Dodgers und Cubs gegen Phillies/Brewers
Pennant: Mets vs Cubs
Na und dann hoffen wir doch mal auf eine World Series zwischen den RedSox und den Cubs.
Pathos, Pathos, Pathos.

Haut rein, schreibt mir was!