Social Media:





Alles klar in Ehrenfeld?

Die Bezirksvertretung an der Venloer Str. hat anscheinend nix
zu tun. Nach einem Antrag aus der SPD-Fraktion muss jetzt
geklärt werden, ob die Ampelmännchen in Köln nicht dem
“Grundsatz der Gleichberechtigung der Geschlechter“
widersprechen. Diese Menschen machen sich also einen Kopf
ob nicht anstatt “Ampelmännchen” “Ampelweibchen” die
“multicolorierte Lichtsignalanlage” zieren sollen.
Kann man es den Menschen verdenken, wenn sie einfach nicht
mehr wählen gehen? Auch wenn der Weltfrauentag vor der Tür
steht, get a life, folks!

Und dann auch noch in Ehrenfeld! Wer einmal mit dem Auto zu
Stoßzeiten über den Gürtel musste, wird spätestens an der Venloer
derart mit dem Nerven am Ende sein, dass er für
solchen blümeranten Blödsinn bestimmt kein Auge mehr hat.
Ganz zu schweigen davon, dass solche Dinge ja auch erst
in Auftrag gegeben werden müssen, dann
wird ausgeschrieben, dann wird ein Zeitplan erstellt und
Schweden warf eine Atombombe auf sich selbst.

Auf der Idiotenskala der kölschen Politik:
4 von 5 Klüngelsäckchen

Haut rein, schreibt mir was!