Social Media:





Bockcast #031

bockcastSo, 2014 ist bald Geschichte, die Hinrunde der Liga ist gespielt und der effzeh steht eigentlich ganz gut da. Mit den bisherigen Leistungen kann man durchaus zufrieden sein. Ich bin es jedenfalls. Wir müssen ja nicht direkt  in Euphorie verfallen aber ein kleiner positiver (Aus)Blick auf 2015 darf schon sein.

Im letzten Bockcast (für 2014 auf jeden Fall) spreche ich mit Peter (Definitionsmacht Colonia, Sektion Twitter) über eben jene Hinrunde, über die Achterbahnfahrt, die die letzten Monate manchmal Spaß gemacht aber manchmal auch frustrierend war, über -rein subjektive- Sieger und Verlierer, Peter Stöger und alles und überhaupt.

Außerdem blicken wir auf die Bundesliga, lästern über ungeliebte Teams, schauen mit Sorge nach Hamburg und Dortmund und voller Vorfreude auf den Clasico 2037 zwischen Hoffen- und Heidenheim vor 7.000 meist japanischen Zuschauern in der Taco Corp. Arena Sinsheim.

Aber bei allem Spaß kommen auch ein paar ernste Themen auf den Tisch, wie das ja, wenn Peter zu Gast ist, schon liebgewonnene Tradition ist. Wir blicken entsetzt auf die DFL und stellen die Frage ob es wirklich nur noch mit Investoren geht. Und was passieren muss, dass wir uns nicht mehr für den effzeh interessieren. Wir stellen fest, dass das nicht so einfach zu beantworten ist.

Dazu kommen ein paar Gedanken zur Polizei und zur Sicherheit in den Stadien. Auch hier bleibt es spannend.

Ich hoffe auch wenn es am Ende eher ruhig und nachdenklich statt Bockcast-gewohnt läbsch zugeht, habt
Ihr dennoch ein wenig Spaß mit der Ausgabe.

Kommentare sind wie immer gerne gesehen, itunes-Bewertungen noch viel lieber und da ich in absehbarer Zeit einen neuen Rechner brauchen werde freue ich mich natürlich auch, wenn Ihr Bock (höhö) habt, mich dabei zu unterstützen.

So, Leute, frohe Weihnachten und nen guten Rutsch wünsche ich Euch!

Come on effzeh


Bockcast auf itunes abonnieren: klick
Bockcast auf Feedburner abonnieren: klick

Haut rein, schreibt mir was!