Social Media:





Bockcast #039

Letzte Woche gab es ja zum Teil heftige Kritik am Bockcast. Ich kann diese in Teilen nachvollziehen, in anderen Teilen nicht aber das ist ja auch nicht schlimm. Was bei mir angekommen ist, war der ziemlich einseitige Umgang bzw. die Sichtweise auf die Ultras. Okay, dann machen wir das ganze eben nochmal. Und besser. Und größer.

Heute gibt es einen Rundumschlag. Und zwar mit Premiumgästen. Zum einen redet Peter Klartext. Sowohl was das Innenleben der Kurve anbelangt als auch zum effzeh. Aus dem fernen Berlin hilft uns Sebastian (Textilvergehen) einen Blick auf einen Verein ohne Kollektivstrafen zu werfen. Probleme gibt es da auch aber Union geht damit anders um. Genauso wie der FC Sankt Pauli, die ja gemeinhin als Wikipedia-Eintrag des etwas anderen Vereins gelten. Maik (Der Übersteiger) ordnet die Weltlage und verteidigt ganz nebenbei den DFB. Sachen gibt`s. Und schließlich erklärt uns Florian (NedsBlog) wie man sich als Fan so sehr von seinem Verein entfremden kann, dass man die Spiele der Profimannschaft nur noch gelangweilt zur Kenntnis nimmt. Hoffen wir mal, dass uns das als effzeh-Fans nicht passieren wird. Sicher sind wir uns da aber nicht.

Diesmal ist es halt echt kein wirklicher Bockcast, alles ein bisschen ernster und zielstrebiger.
Ich hoffe aber dennoch Ihr habt auch damit mal Euren Spaß. Der nächste wird wieder lustiger. Hoffentlich.


Bockcast auf itunes abonnieren: klick
Bockcast auf Feedburner abonnieren: klick

4 comments to Bockcast #039

  • STARKE SENDUNG!!!!

  • Maik

    Dem kann und möchte ich mich nur anschließen.

    Eine wirkliche gute Sendung!!!

    Danke

  • (Wie immer) ein starker Podcast!

  • RedxRernie

    Auch wenn Deine Gesprächspartner sehr geerdet erscheinen und im Gegensatz zum vorigen Bockcast auch Argumente hatten, vermniss ich das Verständnis des “Ursache-Wirkung”-Prinzips. Wenn sich Wut und Enttäuschung in Form eines Boyxkotts der Stimmung äussern, erntet es deswegen Unverständnis, weil Sie damit der restlichen FC-Fanschar und der Mannschaft ein Stück Vorfreude auf die 90min in Müngersdorf nehmen und darüber mit denen gemeinsam schweigen, die eindeutig Ursache der ganzen Problematik sind. Und damit mein ich weder den FC noch die DFL.

    @ Axel: Haben Dich die Argumente so überzeugt, dass Dein Frust aus Bockcast 38 komplett verflogen ist? Kann ich mir kaum vorstellen

    Aber ich möchte noch einen Blick über den Tellerand werfen. Wenn es in der aktiven deutschen Fanscene nicht bald zu einer veränderten Ausrichtung kommt,wird sie aus meiner Sicht in spätestens 5 – 7 Jahren davon schwelgen, dass Sie iregendwann mal nach ener Legalisierung von Pyrotechnik gefochten haben.
    Es bedarf nur noch des entsprechenden Anlass, der von heute auf morgen die Fankurven radikal verändern wird und unsere Politiker auf den Plan ruft.
    Wenn man sich anschaut, was in Spanien seit dem Tod eines La Coruna-Ultras seitens der POLITIK geschehen ist, nämlich u.a. der Ausschluss der Ultras aus den Stadien der spanischen Ligen, der sollte sich daran erinnern, dass es mit viel Pech schon beim Derby-Hinspiel (rot weiser poller!) hier den worst case hätte geben können.

    Ich persönlich hab nix gegen Ultras und schon sehr traurig über die Entwicklung in Müngersdorf und ich würde mir wünschen, es hätte das Derby in MG nie gegeben.
    Aber das hätte wahrscheinlich auch nur das Thema um ein paar wochen verschoben.

    Freu mich schon auf Bockcast #40 Ralf
    (…geht seit 75 zum FC)

    mit mit mit so ziemlich deäussern

Haut rein, schreibt mir was!