Social Media:





FC – Fortuna Düsseldorf: Punkteklau

Puh. Durchpusten. Langsam in die -vom amerikanischen Spezialisten bereitgestellte- Papiertüte atmen. Nach tollwütigen 90 Minuten trennen sich die Fortuna aus Düsseldorf und der effzeh 1:1. Beide Seiten könnten schmimpfen und lamentieren doch am Ende können -nein, müssen- auch beide Seiten mit dem Punkt zufrieden sein, denn Möglichkeiten dem Spiel einen Sieger zu schenken gab es hüben wie drüben.

Über Vor- und Zwischenfälle zwischen den Fangruppen kann und will ich nichts schreiben, ich war nicht vor Ort, kann mir kein eigenes Bild machen und darum endet auch hier schon der Absatz “rund um das Derby”. Ich hoffe, dass alle Leute die ich (aus beiden Lagern) kenne heil geblieben sind. Ansonsten bleibe ich heute mal beim Spiel.

Der effzeh begann verhalten, ja nahezu ängstlich, die Fortuna war 64 Minuten die bessere Mannschaft. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Das Tempo wurde hoch gehalten, die Laufwege stimmten und auch in den Zweikämpfen hinterließ die Mannschaft von Mike Büskens den besseren Eindruck. Nach dem Spiel versuchten weder Stöger noch Schmadtke dies abzustreiten, was eine erfrischende Ehrlichkeit in die ansonsten steif-langweiligen SKY-Interviews brachte. Büskens war zwar eher im Rumpelstiezlchen-Modus unterwegs aber auch seine Aussagen zum Spiel waren fair und ehrlich. Hat mir ganz gut gefallen.

Doch, zurück zum eigentlichen Geschehen: Der effzeh haut sich die Dinger ja gerne mal selber rein und auch das Führungstor der Fortuna ist nicht aus einer übertriebenen messihaften Verkettung von Genialtäten verschiendster Art der Düsseldorfer Offensive gefallen, sondern wurde durch einen schönden Fehler von Jonas Hector eingeleitet. Wie schon Horn in Dresden muss der Ball anders geklärt werden und wenn nötig eben auf Kosten einer Ecke. Das wird Peter Stöger der Mannschaft sicher noch einmal versuchen einzuprägen. Kann ja nicht sein, dass wir jede Woche irgendwelche dämlichen Tore kassieren, weil man auf Teufel komm raus eine Ecke verhindern möchte. Naja, egal, noch glaube ich an Felix Austria!

Es war ja nicht so, dass die Fortuna unmenschliches Pressing spielen ließ, sondern man stand eher sehr kompakt im Mittelfeld, bot den Kölner “Kreativen” [bitte nicht lachen] keine Anspielmöglichkeiten und so endete jeder Ballbesitz am Schädel von Bomheuer oder Ramirez, die Tony Ujah in der Zange – und keine Probleme hatten die halbhohen und ohne Druck gechippten Bälle abzufangen. Das sah schon sehr, sehr grausam aus, wenn man denn sein Herz an den effzeh verloren hat.

Nach der Pause nahm Stöger Jajalo und Gerhardt vom Feld (wobei er auch ohne Probleme Matuschyk und Bröker vom Platz hätte nehmen können) und brachte Halfar und Lehmann. Halfar machte einen sehr guten Eindruck, sorgte für Unruhe in der Düsseldorfer Hälfte, versuchte das Spiel schnell zu machen und die Bälle zu verteilen. Das hat er deutlich besser als Gerhardt gemacht, das muss man klar sagen. Lehmann sorgte dann auch nicht für das normale Chaos, sondern beruhigte das Spiel eher. Hätten wir jetzt noch zwei, drei Alternativen, würde ich mir gar keine Gedanken mehr machen aber das Personal mit dem wir auskommen müssen hat dann doch ein paar Lücken im Kader.

Thomas Brökerwurde vom SKY-Reporter treffend beschrieben: “Der Ball ist nicht sein bester Freund”. Das kann man wohl sagen. Jetzt schon legendär sein Flankenversuch mit 30 Meter freiem Platz um ihn herum den er aus vollem Lauf in die Südkurve drischt. Was haben wir gelacht. Ganz ehrlich: Statt Maierhofer hätte auch Bröker gehen können, es würde keinen Unterschied machen.

Bei Matuschyk bin ich ja schon froh, wenn er auf dem Platz nicht einschläft. Ich werte das als Erfolg.

Ich resch misch schon widder uff. Dabei wollte ich doch den Punktgewinn feiern.

Also denkt sich die neidbesetzte Glitzerstadt: Was Köln kann können wir schon lange und fabriziert einen ebenso schönen wie unnötigen Fehler durch Bodzek (zu seiner Ehrenrettung: Er sah Matuschyk auf ihn zu kommen, da kann man schon mal die Konzentration verlieren) und Ujah köpft den Ball zum 1:1 in die Maschen. Jubel, Trubel, Heiterkeit, in Köln Müngersdorf ertönte wieder dat Trömmelche und ganz Köln lag sich in der Armen. (Stimmt auch nicht, weil auf der anderen Straßenseite die Cologne Cardinals beide Spiele ihres Doubleheaders gegen die Paderborn Untouchables verloren). Egal. Ujah, Ujah täteräää!

Der Junge hätte zum wirklichen Helden werden können, wenn er eine seiner beiden Risenchancen in der Folgezeit verwertet hätte. Scheiss auf “ungerecht”, “unverdient” und weitere politisch korrekte Attribute. Blödsinn! Macht der Mann das Tor flippen wir aus und lachen Büskens aus auch wenn die Fortuna natürlich noch einen Elfmter hätte bekommen müssen. Hätte, hätte, Polizeikette. Mir doch egal.

Jaja, ich weiß: Ergebnis geht in Ordnung, istjaschongut. Tschüss Fortuna. hat eigentlich gar nicht so viel Spaß gemacht, so oft müsst ihr gar nicht wiederkommen.

Jetzt stehen wir am zweiten Spieltag mit zwei Punkten da. Was lernen wir daraus? Genau gar nichts. Der effzeh hat gezeigt, dass er mit der Fortuna mithalten kann, was ich als gutes Zeichen werte auch wenn es mir so vorkam, dass mit zunehmender Spieldauer die Luft bei den Gästen deutlich dünner wurde. Aber für eine wirkliche Standortbestimmung ist es mMn noch zu früh. Die nächsten Spiel werden uns mehr erzählen.

Trier musst du im Pokal weghauen, da darf es keine zweite Meinung geben. In Paderborn und in Müngersdorf gegen Sandhausen sind Siege eigentlich Pflicht, denn Paderborn präsentiert sich im Moment nicht wie die Mannschaft aus dem letzten Jahr und Sandhausen zu Hause? Bitte. Leute. Kommt schon. Wir sind immer noch der effzeh! Falls wir die sechs Punkte holen, ist erstmal wieder Zeit gekauft, falls es schief geht dürfen wir uns wieder auf einen turbulenten Spätsommer gefasst machen. Irgendwas ist ja immer.

Zwei Dinge noch in eigener Sache:
– Leider habe ich aus Trier niemanden zum Interview gefunden (jedenfalls bis heute), d.h. es wird wohl leider schon die erste Lücke geben. Dafür sind Paderborn und Sandhausen schon fix.
– Die neue Folge von Just Baseball ist draussen. Hört mal rein!

Come on FC!

7 comments to FC – Fortuna Düsseldorf: Punkteklau

  • ChipImBall

    Immerhin haben wir mehr Punkte wie letzte Saison …

  • pedi

    erste halbzeit ein grauen späte zweite halbzeit ging.
    die nächsten spiele, seh ich so wie du ,zeigen erstmal wo es hingeht.
    vorrunde unter den ersten zehn,und dann entscheidet sich wo es
    hingeht.jajalo katastrophe,bröcker mit dem satz des reporters zutreffend
    beschrieben,matushik für 5 euro an den fsv verkauft,zu deinem
    ewigen talent

    mfg pedi

  • […] friend Der 4. Offizielle posted his take on the match and where the team stands. I mention it because we are of a similar mind in that it’s too early to be overly concerned […]

  • Malzi

    “Tschüss Fortuna. hat eigentlich gar nicht so viel Spaß gemacht, so oft müsst ihr gar nicht wiederkommen.”
    Stimmt nicht!
    Trotz erster Halbzeit hat es ne Menge Spaß gemacht. Der Support der Gästefans war zugegebenermaßen erstklassig (mit Ausnahme der Affen, die Leuchtraketen auf den Oberrang geschossen haben), die Choreo der Kölner war Championsleague. Sowas gibt´s auch in der ersten Liga nicht oft. Also: lieber noch 10 mal gegen Düsseldorf in der zweiten Liga, als gegen Augs- oder Wolfsburg in der ersten…

  • Ricardo

    Axel, Gerhardt war ne große Frechheit in der 1. HZ. Ich war ja im Stadion, würde gerne mal die Ballkontakte wissen und die von ihm gespielten angekommenen Pässe.. Schätze auf 0.
    Jajalo auch nicht besser.. Stimmt, aber bei ihm konnte man sehen das er zwischendurch probiert hat..
    Was ist mit Maroh?! Den hast du nicht ein einziges mal erwähnt.. Beim Gegentor steht er völlig falsch… Dann gabs noch eine Flanke die Reisinger nicht macht, da steht Maroh wieder komplett falsch! Dazu will er noch einmal den Ball vor Horn abschirmen was fast auch noch in die Hose gegangen ist..
    Golobart versucht das Spiel schnell zu machen und nach vorne zu spielen, aber in der 1. Hz gab es keine anspielstationen.. Das 4-1-4-1 funktioniert nicht.. Das 4-2-3-1 aus der 2. Hz deutlich besser.. Halfar muss in die startelf..

  • “Der effzeh hat gezeigt, dass er mit der Fortuna mithalten kann, was ich als gutes Zeichen werte auch wenn es mir so vorkam…..”

    Was für ein Spiel hast du denn gesehen? Glück hattet ihr! Und einen gekauften Schiedrichter! Und der Platz war für unsere technisch um Längen stärkeren Spieler absichtlich schlecht präpariert! Und das Klima kam Euch Schönwetterfußballern entgegen!
    Pah! Ohne Mayerhofer seid ihr nur die Hälfte der Hälfte wert, die ihr letztes Jahr schon nur noch wert wart wird…. Du weisst schon.

    Fümmenneunzich olé!

    Nicht mal Gullydeckel könnt Ihr schmeißen!

    P.S. Der mit den Kölner Kreativen war aber gut.

Haut rein, schreibt mir was!