Social Media:





FSV Mainz 05 – FC: Lasst alle Hoffnung fahren

Heute bereits zur Halbzeit. This is a first for this blog. Der 1.FC Köln wird gerade live in Mainz abgeschlachtet, ich werde die zweite Halbzeit nicht mehr schauen, denn ich verzweifle am “Spiel” meiner Mannschaft, an der völligen Gleichgültigkeit an der Anmaßung dieses Haufens sich Bundesliga-Spieler nennen zu dürfen.

In dieser ersten Halbzeit gab es genau null Torschüsse, keinen einzigen sinnvollen Angriff, eine Flanke in die Arme von Wetklo von Brecko, eine Flanke in die Arme von Wetklo von Roshi, der übrigens ein erbärmlich schlechtes Spiel auf rechts Außen hinlegt (nicht, dass er sich da groß vom Rest der Mannschaft unterscheidet, ich wollte es nurmal gesagt haben), und ein Münzwurf in das Auge von Lukas Podolski. Sogar die Mainzer Zuschauer haben mehr Zielwasser als der effzeh.

Jetzt ist es einfach wieder auf Brych zu schimpfen, denn der Elfmeter war schon wieder fragwürdig aber, kommt schon Leute, das passiert uns zum dreihundertsiebenundzwanzigsten Mal dieses Jahr. Wieder wird ein wichtiger Kopfball verloren, der Szalai ist durch, Jemal hat den Arm am Trikot, tritt ihm wohl auch auf die Füße und zack, Elfmeter. Normal. Da müssen wir uns doch gar nicht drüber beschweren. Wenn man genau null Zweikämpfe gewinnt, weil man sie a) gar nicht sucht und b) eh immer zu spät kommt, ja was erwartet ihr denn dann? Hört doch auf!

Das 0:2 war wieder klassisch – schlecht – effzeh. Wie kann ich denn den Zidane so derart aus den Augen lassen, dass der Mann aus 15 Meter völlig unbedrängt einnetzen kann? Das ist ja lächerlich. Mir fallen keine negativen Superlativen ein. Das 0:3 hab ich schon gar nicht mehr gesehen.

Ich habe genau null Hoffnung für diese Mannschaft. Ich kann es nicht erklären, ich kann es mir verdammt nochmal nicht erklären. Soll ich jetzt schreiben, dass der Knackpunkt die Niederlage in Bremen war als wir völlig unverdient rote Karten kassierten, dadurch die gerade eingespielte Mannschaft wieder durchgewirbelt wurde und sie sich seitdem nie wieder gefangen hat? Nee, das ist mir zu billig. Diese Mannschaft scheint mehr als ein Alkoholproblem zu haben, sie scheint ein ausgemachtes Charakter-Problem zu haben. Ich kann nicht verstehen, dass man so ohne jeden Willen auftritt, wie man sich als Profi derart lächerlich machen kann. Echt, ich versteh es nicht.

In Gladbach wird mit dieser Einstellung auch genau gar nichts zu holen sein. Ich denke, dass wir uns ganz klar mit dem Abstieg anfreunden müssen. Hätte ich zu Beginn der Saison, ach was sag ich, vor drei, vier Spielen nie vorstellen können. Aber, man muß dann auch fair bleiben und einfach feststellen, dass Mannschaften wie Augsburg und Freiburg es deutlich mehr verdient haben in der Liga zu bleiben, als der 1.FC Köln. Meine Güte, effzeh, was hat Dich bloß so ruiniert?

6 comments to FSV Mainz 05 – FC: Lasst alle Hoffnung fahren

  • Max

    Tja, effzeh, was hat dich denn so ruiniert?
    Eine völlig verkorkste Saison, in der der effzeh seinem Namen als Karnevalsverein alle Ehre machte, Overath zurücktrat, die Suche nach einem Nachfolger nur schleppend vorankam, die sportliche Führung uneins war, was zur Entlassung von Finke führte…
    und rein sportlich eine Katastrophen-Saison. Der Effzeh ist in mancher Partie unglücklich ins Hintertreffen geraten, um sich dann mit zu wenig Kampfgeist ein ums andere Mal abschlachten zu lassen (aber nix neues, hatten wir letztes Jahr unter Schäfer auch schon). Einige seltsame Elfmeter-Entscheidungen, eine Flut von mehr oder weniger berechtigten bzw glatt lächerlichen roten Karten, Verletzungspech zu Beginn, Leistungsträger, die nach den Verletzungen völlig außer Form sind (gestern war Geromel wieder ganz groß, habe ich mir sagen lassen) und nicht zuletzt ein Trainer, (ja auch meine Geduld mit Solbakken ist langsam am Ende!) der viel zu lange Geduld und Kuschelkurs mit den aus der Form spielenden Spielern hat.
    Jetzt ist es wohlfeil nach den “Schuldigen” zu suchen. Ein Bundesligaverein ist ein Wirtschaftsunternehmen, mit einem Umsatz im 3-stelligen Millionenbereich. Allerdings ist es ein Wirtschaftsunternehmen, dessen Wohl und Wehe von der Leistung von 14 Mitarbeitern über 90 Minuten je Wochenende abhängt. Dass dies ein sehr hohes Risiko ist, kann niemand abstreiten. Und im Fußball ist (Gott sei Dank, denn sonst wäre es nicht dieser wunderbare Sport) doch sehr viel auch vom Zufall abhängig – wer hätte vor der Saison gedacht, dass die Nichtleistungen eines Geromel die Defensive des effzeh in einen Schweizer Käse verwandeln? Niemand, passiert ist es trotzdem.
    Wir werden, angesichts des Restprogramms der weiteren Abstiegskampfteilnehmer Hertha und Augsburg entweder absteigen oder es gelingt auf dem Relegationsplatz zu verbleiben. Es bleibt ein Fünkchen Hoffnung – genau dieses Fünkchen Hoffnung, dass der Kamerad Zufall uns in dieser Saison ausnahmsweise mal zu Hilfe kommt.

  • seite12

    Mittlerweile tut es gar nicht mehr (so) weh wenn der effzeh verliert. Hiermit nehme ich meinen Spruch, “Alles wird gut!” zurück.

  • […] vierte Offizielle hat sich sogar nur EINE Halbzeit angeschaut: HIER!) Teilen: « Geburtstags-News: Unser […]

  • Max

    Und eins hatte ich in meiner Aufzählung oben noch gar nicht erwähnt: Auch unser Prinz war verletzt und hat seitdem nicht mehr getroffen…
    aber ich habe gerade mit meinem alten Herrn telefoniert, alter Fußball-Hase, dem ich zu Weihnachten Karten für den Effzeh schenkte. Gequält konzedierte ich, dass wir dann nächste Saison in Müngersdorf wohl die zweite Liga zu Gesicht bekommen, und seine Antwort war: warte mal ab. Auf den Relegationsplatz schafft ihr es schon und dann haltet ihr die Klasse eben 2 Wochen später. Und mein alter Herr ist auch Fußballer gewesen und verfolgt die Bundesliga seit es sie gibt.
    Und davon abgesehen muss ich auch noch was ganz anderes los werden: Mir jonn mit dir, wenn et sin muss durch et füer. Und es wenn es das Fegefeuer der zweiten Liga ist. Ich bin doch kein Dortmund oder Bayern-Fan, nur wegen des Erfolges für einen Verein. Ich liebe den Effzeh, weil es ein Verein ist, der zu mir passt. Mit Hennes, mit der Hymne, mit der Stadt, und ja, auch mit dem Chaos. Auch wenn es hart ist.

  • […] EffZeh. Diese Mannschaft scheint mehr als ein Alkoholproblem zu haben, sie scheint ein ausgemachtes Charakter-Problem zu […]

  • pedi

    wenn schon fc dann richtig!! mann darf zu boden gehen!!
    mann muss nur wieder aufstehen.und wenn mann wieder fällt
    muss mann wieder aufstehen!!

    mfg pedi

Haut rein, schreibt mir was!