Ticker & Streams

Live Ticker - Rundum informiert:
Fussball

Alle Spiele, Alle Tore:
Livescore

Seiten im Ueberblick:
Bundesliga Live Stream

Live Stream immer aktuell:
Champions League

Social Media:

Geht sterben

Angefixt durch TWIB wollte ich mir nochmal das letzte Perfect Game (an das ich mich erinnere) anschauen:
Mark Buehrle im Juli ’09 in Chicago für die WhiteSox gegen Tampa. So ein PG kommt nicht allzu oft vor. Vor Buehrle war es 2004 zum letzten Mal soweit. Also ein ziemlich großes Ding.
Naja, was macht man? Youtube, oder? Guess what happend next:

Ich kann es nicht verstehen. Ich will es nicht begreifen. Sollen sie doch froh sein, dass sich da jemand die Mühe gemacht hat und wenigstens ein Lied IHRES KÜNSTLERS in das Video gemischt hat und nicht ein Konkurrenzprodukt. Kostenlose Werbung! Wie kann ich so doof und ignorant und idiotisch und beschissen sein?

Jetzt werden also schon nicht nur die offiziellen Clips gesperrt, sondern auch noch Sportvideos?
Ihr habt sie doch nicht alle!

Dass sich google (“Do no fucking evil” – my ass) so vor den Karren spannen lässt ist nicht zu begreifen.

Wäre ich verantwortlich, würde ich alle Content-Fuckern sofort für alle ihre Künstler bannen, keine eigenen Kanäle mehr zulassen und ihnen die Premium-links entziehen, denn, youtube: Weißt Du was? Dann gehen die Leute halt weg von euch. De Kliks ar joing daun!

Dann guckt man mal in die Bing-Video-Suche, oder schaut mal bei vimeo vorbei oder auf den unzähligen japanischen oder russischen Seiten. Wenn ich den Song hören will, dann höre ich ihn und wenn ich das Video dazu sehen will, dann seh ich das Video, ihr Spinner.

Wenn dann noch -wie hier der Fall- die Musik überhaupt nicht gesucht wurde und ihr sperrt mich trotzdem aus, weil ich nicht in einem freien Land lebe, was erwartet ihr dann? Genau. Ich bin dann mal weg.

3 comments to Geht sterben

  • Schmierwurst

    Ja, hat mich auch schon das ein oder andere Mal geärgert.
    Oftmals ist allerdings nicht der jeweilige Rechteverwerter (Musikindustrie) das Problem, sondern die GEMA (oder eine andere VG), die Geld von youtube haben möchte, dafür daß youtube content providen darf, deren Rechte von der GEMA lizensiert werden. Bislang weigert sich youtube zu zahlen, und darf daher diese Videos in Deutschland nicht mehr verfügbar machen.

    2 Hinweise daher:
    – mit youtubemyway.com kann man youtube-Videos runterladen. Diese amerikanische Seite wandelt das youtube-Flashvideo in mpg oder andere Videoformate um. Das klappt dann sogar aus Gemaland.
    – Da die Plattenfirmen natürlich nicht gänzlich unschuldig sind an der Situation: wie wärs wenn Du EMI, Sony und Universal (und der GEMA!) einfach Dein Blog sperrst? http://bustallmajors.com/

  • Ob es die GEMA ist (die ja nur ihre Mitglieder vertritt) oder der Verlag selber, ist mir als Nutzer letztlich völlig egal. Da steht UMG will nicht, dass Du das siehst, also muss Universal auch die Konsequenzen tragen.

    Bustallmajors kannte ich noch nicht, Vielen Dank, das werde ich tatsächlich mal überlegen!

Haut rein, schreibt mir was!