Social Media:





Schalke 04 – FC: Stierkampf

Es ist wie in der Arena. Theoretisch kann auch mal der Torero mit runtergelassenen Hosen erwischt werden aber eigentlich ist der Ausgang des Spektakels vorher jedem klar. So auch gestern. Der FC war chancenlos. Da gibt es auch gar nicht viel drüber zu schreiben. Ohne Podolski und Novakovic geht nach vorne gar nichts. Freis ist in keiner Sekunde in der Lage Bundesliga-Niveau zu zeigen, der eingewechselte Ionita ebensowenig. Jajalo und Clemens machen ein bisschen Betrieb, Lanig köpft ‘nen Ball übers Tor, c`est ca. Der Rest war Schweigen.

Ich hätte ja bis gestern niemals gedacht, dass ich das mal schreiben würde aber so traurig es ist, der FC ist auf Außen ohne Brecko noch schlechter als mit ihm. Das soll uns erst mal einer nachmachen! Schorsch auf Rechts, Ehret auf Links waren beide Totalausfälle, das 1:0 für Schalke kann man eigentlich schon als Eigentor notieren. Hoffentlich hat der Raul dem Christopher wenigstens sein Trikot gegeben, er hat es sich doch so gewünscht.

Naja, was soll’s, die Niederlage war einkalkuliert. Wichtig ist jetzt der Mittwoch. Das Spiel gegen den MSV könnte ein wenig Geld in die klamme Kasse bringen, eine Perspektive für 2011 aufbauen und für einen versöhnlichen Jahresabschluss sorgen. Mal schauen ob es Nova bis dahin packt.

Achja: Der FC ist auf der Suche nach einem Sportdirektor/Manager in Japan fündig geworden. Volker Finke unterschrieb für 2 1/2 Jahre am Geißbockheim. Ich bin…hm…überrascht, sagen wir’s mal so. Einerseits habe ich größten Respekt vor seiner Freiburger Zeit, vor seiner Leistung den SC praktisch im Alleingang aufzustellen. Anderseits ist Finke nie auf meinem Radar gewesen. Ich muss mir da nochmal ein paar Gedanken zu machen. Mehr zu dieser Personalie gibt’s dann morgen in einem eigenen Eintrag.

1 comment to Schalke 04 – FC: Stierkampf

Haut rein, schreibt mir was!